Worte zum Tag

Hier finden Sie täglich wechselnd Zitate, Geschichten und Gedichte.

7. Oktober

Sufi Bayazid erzählt folgende Geschichte:

„In meiner Jugend war ich Revolutionär
und mein einziges Gebet zu Gott lautete:
„Herr, gib mir die Kraft, die Welt zu verändern.“

Als ich die mittleren Jahre erreichte und merkte,
dass die Hälfte meines Lebens vertan war,
ohne dass ich eine einzige Seele geändert hätte,
wandelte ich mein Gebet ab und bat:
„Herr, gib mir die Gnade, alle jene zu verändern,
die mit mir in Berührung kommen.
Nur meine Familie und Freunde,
dann bin ich schon zufrieden.“

Nun, da ich ein alter Mann bin und meine Tage gezählt sind,
beginne ich einzusehen, wie töricht ich war.
Mein einziges Gebet lautet nun:
„Herr, gib mir die Gnade, mich selbst zu ändern.“

(Quelle unbekannt)